Landkreislauf 2019

Der Landkreislauf 2019 war ein besonders schöner. Das lag zum großen Teil am ausgezeichneten Wetter. Beim Start morgens um 8 Uhr waren es noch ein paar Grad unter Null, die schöne Landschaft zwischen Steinhorst und Zahrenholz zeigte sich winterlich weiß im Raureif. Doch links am Horizont ging bald die Sonne auf und die Temperaturen stiegen langsam über Null.

43 Läuferinnen und Läufer sind in Steinhorst durch Bürgermeister Klaus-Hinrich Singer auf die Strecke geschickt worden, darunter auch der Landrat, Herr Dr. Ebel, der die ersten 6 km dabei war. Das Läuferfeld bestand zu etwa einem Drittel aus Frauen. Zwischen Hahnenhorn und Gifhorn wuchs das Feld auf knapp über 50 an und am Ende waren es fast 40, die Meine erreichten. In der Summe haben ungefähr 80 Sportlerinnen und Sportler teilgenommen, 13 davon haben die gesamten 63 km geschafft. Für diese 13 Läuferinnen und Läufer gab es in diesem Jahr erstmals Medaillen. Aber auch die vielen Teilnehmer, die mehr als die Marathon-Distanz zurückgelegt haben oder "nur" die Halbmarathon-Distanz, können auf ihre Leistung stolz sein.

Das Ziel, das Sportheim des TSV Meine wurde kurz nach 16:00 erreicht, ca. 10 Minuten später als im Zeitplan vorgesehen. Auch die Bürgermeisterin, Frau Heinsohn-Buchmann war gekommen, um die Sportler zu begrüßen. Die 10 Minuten Verspätung bedeuten angesichts der langen Strecke nur ein geringfügiges Abweichen vom Plan. Hauptursache dafür war, dass zwischen Wilsche und Neubokel die Strecke wegen einer Treibjagd spontan geändert werden musste und eine zusätzliche Pausenstation eingebaut wurde.

Gelaufen wurde mit einem Tempo von ca. 6 Min und 10 Sek pro km. Im Sportheim des TSV Meine gab es nach dem Duschen heiße Suppen und diverse Getränke.

Schon bald wird der nächste Landkreislauf gestartet, am Samstag, 18.01.2020 wird das Läuferfeld in Hoitlingen gestartet, Ziel ist nach 63,5 km Steinhorst.
Mehr dazu